Merkur zieht vor der Sonne vorbei

30.04.2016 08:26

 

Am 9. Mai ist es wieder soweit.

Nachdem sich im Jahr 2003 das letzte mal der Sonnennächste Planet vor die Sonne geschoben hat, gibt es nach 12 Jahren wieder einen Merkurtransit.

Eine kleine schwarze Scheibe  schiebt sich in den Nachmittagstunden über die südhälfte der Sonne hindurch, und ist  fast zur gänze sichtbar.

 

 

Der erste Kontakt des kleinsten Planet, des Sonnensystems zur Sonne ist um 13:12 am linken Sonnenrand und dauert bis Sonnenuntergang, genau gesagt 20:44 Uhr.

Ein so seltenes Astronomisches Ereignis sollte man sich nicht entgehen lassen.

Grafik: Wiener Asrtonomie: http://www.waa.at/hotspots/finsternisse/mtr20160509/index.html

 

Vorsicht beim Beobachten: Eine Sonnenfinsternisbrille ist unumgänglich